Yanick Dery купить в интернет-магазине #Yanick Dery

Yanick Dery & UNICEF Art And Charity Event Last night, UNICEF photographer Yanick Dery and Frames bowling lounge partnered up to present Art in Unexpected Places. Frames lounge at 550 9th avenue, hosted this charity event for guests to bowl for a good cause. In addition to bowling, fashion

Entrevue avec Dominic Champagne, metteur en scène du drame théâtral «Moby Dick» Rencontré au Bistrot du Théâtre du Nouveau Monde (TNM) où il était attendu de pied ferme pour les répétitions d'un drame épique à naître prochainement, Dominic Champagne nous a entretenus d'un projet qui occupe son temps et ses pensées depuis deux ans

On the go: ScreamWorld marks Friday the 13th ScreamWorld. Does Friday the 13th sound scary? It does to the folks at one of Houston's most popular haunted houses. Houston's longest running haunted attraction (and its cast of more than 100 characters) will open for one night of scares. When: 8-11 p

Pascale Déry briguera l'investiture dans Drummond On s'attend évidemment à ce que Mme Déry soit qualifiée de « parachutée » par ses adversaires. À ceci, Jean-François Roux répond qu'elle ne l'est pas puisque ce n'est pas le PCC qui a décidé de l'envoyer, mais les gens de la région qui ont demandé à l

Une enquête du coroner déclenchée à la suite d'une vague de suicides sur une réserve de la Côte-Nord Offre valide pour 6 mois, pour les nouveaux abonnés seulement. Par la suite le tarif passera à 6,95 $/mois. Aucun remboursement pour cette offre promotionnelle. Les taxes sont incluses dans ces tarifs. Les abonnés de l'édition papier et/ou de l'édition

Alertes à la bombe: des parents de la Basse-Côte-Nord dénoncent le travail de la SQ . Emy-Jane Déry. Mercredi, 4 novembre 2015 21:06 MISE à JOUR Mercredi, 4 novembre 2015 21:06 . Les chances d'avoir un Noël blanc diminuent. Yanick Rochon. Faits

SUPERCONVERSATIONS: MACHINES THAT MATTER - E-Flux

Superconversations: Machines that Matter brings together a range of thinkers and artists concerned with the intersection of technology and immanence, questioning the logic of vitalism while developing that of mechanism. The symposium builds upon several themes from e-flux’s Supercommunity / Superconversations project for the 56th Venice Biennale and forms the final installment of The New Centre’s Symposia 2015, a planetary series of in-person and simulcast video... The New Art panel concerns the status of art in the era of computation. If aesthetics has historically been defined in terms of the binary of techne and poiesis, what might a machinic art that takes the third step of deploying poises through techne look like. The implications of such a rethinking will address the extension and revision of the human via modes of virtuality as a form of collective imagination. The panel seeks a synthesis of prior theories of the relationship between art and technology, paving the way for new interventions. The Science Fiction panel concerns the question of transgalactic emancipation as presented in the form and content of science fiction film, literature, and music. It examines collectivity in the era of interplanetary computation, departing from prior pieties of terrestriality and embodiment, with broad implications for the inhuman whole. Rather than beginning from the ubiquity of life, the panel focuses on science fiction that begins from the ubiquity of machines, heralding new possibilities for collective transformation that are irreducible to the social yet inseparable from the... The Computation panel concerns pan-computationalism, according to which, “if the laws of the universe can be reduced to binary code, there might be no actual difference between the universe and the computer,” and critical computationalism, in... Examining the emergence of artificial intelligence, the panel engages the process through which multiple, overlapping measurements result in ever more robust virtualizations. Renata Morais (via Skype), Ben Woodard, Ed Keller, McKenzie Wark, and Mark Dery, moderated by Jason Adams. Julieta Aranda, Stealing one’s own corpse (An alternative set of footholds for an ascent into the dark), 2014. 5:30pm: Computation panel. Antonia Majaca (via Skype), Ekaterina Zavyalova, T’ai Smith (via Skype), Troy Conrad Therrien, and Reza Negarestani, moderated by Tony Yanick. Follow Karen Archey’s live coverage of the event on.

www.e-flux.com

Deutschland-Premiere | „Cirque du Soleil“ spritzt Frankfurt nass - BILD

Sie schießt Kussmünder auf die Bühne. Selbst ist sie auch seeehr gelenkig. Verona: „Ich bin ziemlich sportlich, mache 4 x die Woche Sport, damit es auch mit der Kniebeuge klappt. Sie: „Das kann ich immer noch, mit ein bisschen Übung natürlich. Nach 2 Stunden 10 Minuten war die Amaluna Show vorbei und die Fans glücklich. Mehr aktuelle News aus Frankfurt und Umgebung lesen Sie hier auf frankfurt. PS: Sind Sie bei Facebook. Werden Sie Fan von BILD FRANKFURT. Und folgen Sie uns auch auf Twitter.

www.bild.de

Der Luft so nah wie möglich - Frankfurter Neue Presse

65 Lastwagen sind nötig, um den Zirkus und damit 2000 Tonnen Equipment von Stadt zu Stadt zu transportieren. Die Amaluna-Show und ihre Weltklasseakrobaten verzauberten Frankfurt. Die 110 Mitarbeiter des Teams stammen aus 18 Nationen. Diesmal ist die Besetzung zum ersten Mal 70 Prozent weiblich. Zu den Frauen gehört auch Marie-Michelle Faber (38). Die zierliche Frau ist Akrobatin. Sie spielt einen Hauptcharakter in der Amaluna-Darbietung. Als Mondgöttin schwingt sie singend durch die Manege. „Von 72 Kandidaten, die sich 1997 als Darsteller für den Zirkus beworben haben, haben es vier Artisten in die nähere Auswahl geschafft“, erinnert sie sich. „Es ist sehr wichtig zu verstehen, dass das nicht daran liegt, dass die anderen schlecht waren. Das denken viele, die nicht genommen werden. Aber es geht einzig und allein darum, ob man ein Profil hat, welches gerade gesucht wird. Ich denke, ich habe einfach genau in die Rolle gepasst“, meint sie. Die Leidenschaft zum Fliegen ausleben Als kleines Mädchen wollte sie Astronautin werden. „Mein Beruf beim Cirque du Soleil hat mich der Luft so nah wie möglich gebracht“, sagt die Artistin lachend. „In meinem Job kann ich die sein, die ich bin und meine Leidenschaft zum Fliegen ausleben. “ Ihren Mann hat sie während der Arbeit kennengelernt. Er sorgt für die richtigen Lichtverhältnisse in dem gigantischen Zelt. Die gemeinsame Tochter tourt mit den Eltern von Stadt zu Stadt. „Wir hatten große Sorge, dass das Zirkusleben destabilisierend auf unsere kleine Tochter wirkt. Aber sie hängt nicht an bestimmten Wohnorten oder Gegenständen, außer natürlich an ihrer Lieblingspuppe. Ich bin froh, dass meine Tochter die richtige Persönlichkeit für das Herumziehen hat. Die Kleine darf immer beim Training dabei sein. Zusammen mit anderen Kindern turnt sie lachend durch die Gegend. Glücklich holt die Mutter ihr Handy raus und zeigt ein Video, in dem die Zweijährige gekonnt erste Flugversuche an Seilen unternimmt. „Es sind einige Kinder mit uns auf Tour, so dass meine Tochter immer Spielgefährten hat“, sagt sie. Es gibt im Zirkus 46 Artisten aus mehr als 20 Herkunftsländern. Das färbt ab. Die Kleinen sprechen von Anfang an viele Sprachen. „Und für die Zeit, in der ich arbeite, haben wir eine Nanny“, sagt sie. Er kam durch Kontakte, sein Können und eine Empfehlung zum Ensemble. Er wurde von der Personalabteilung des Zirkus’ gefunden als gerade Artisten in Frankreich gesucht wurden. „Ich habe Gymnastik immer sehr geliebt und es bereits in jungen Jahren professionell betrieben. An eine Beschäftigung im Zirkus habe ich nie gedacht. Als ich angesprochen wurde, hat mir die Idee jedoch sofort gefallen. Erst habe ich selbst bei den Akten der Show mitgewirkt. Ich habe durch meine Auftritte viele Erfahrungen gesammelt. Jetzt arbeite ich mit den Darstellern daran, dass sie auf der Bühne Menschen sind, die sich nicht verstellen. Auf die Frage, was die Amaluna-Show so besonders macht, erwidert der Akrobat, dass der Cirque du Soleil seine Zuschauer in eine ganz andere Welt, in ein anderes Universum entführe. Dann führt er weiter aus: „Unsere Besucher können durch die Show vom Alltag abschalten.

www.fnp.de

Déry Photos Wij willen hier een beschrijving geven, maar de site die u nu bekijkt staat dit niet toe.

Yanick Dery fashion and beauty photographer portfolio About Yanick Dery. Yanick Dery is one of today's most distinctive and down to earth fashion photographers. Born and raised in Montreal, Yanick Dery graduated from ...

Artistic Things :: Life + Art + Music + Fashion + Film ... ArtisticThings.com is a blog about every day things we encounter in which we find art, talent and creativity. The goal of ArtisticThings.com is to establish an open ...

Jean-François Blanchard | residencefunerairejodoin.ca Jean-François Blanchard 1969-2015 À l’Hôpital Général de Montréal, le 21 mai 2015 à l’âge de 45

Kaïn — Wikipédia Kaïn est un groupe québécois originaire de Drummondville œuvrant dans le style musical folk rock. Le groupe est formé de Steve Veilleux, Yanick Blanchette ...